Archiv der Kategorie: 2021

Clash of Clans geht an Kürnberg – Revanche folgt beim Jakobikirtag

Freitagabend wurde nach einer gefühlten Ewigkeit wieder einmal ein Nachbarschaftsduell ausgetragen. Wie ansonsten üblich, hatten die Jungs aus Kürnberg dieses Mal keinen Schnee im Gepäck, sondern ihre Fussballschuhe.

Vor Beginn glaubten wir noch an unseren Vorteil, immerhin ist unser Platz relativ gerade und das sollte normalerweise doch ein Pluspunkt unserem Gegenüber sein, dem ja aus diversen Kreisen unterschiedliche Längen der Beine nachgesagt werden.

Aber so kann man sich täuschen, der Gast ist sofort im Spiel und bringt unsere teils schläfrig wirkende Mannschaft arg in Bedrängnis und kommt zu den ersten gefährlichen Abschlüssen. Gegen den Spielverlauf stands plötzich dann doch 1:0 für uns. Raffi verarbeitet gekonnt einen Einwurf und knallt das Leder unter die Latte. Der Jubel war kaum verhallt, da stands auch schon 1:1. Wieder wird unsere Hintermannschaft relativ leicht auseinandergenommen und der Ausgleich war dann nur Formsache. Fünf Minuten später eine ähnliche Situation, alle unsere Spieler sind zu weit vom Gegner weg und wieder konnte viel zu einfach ein Tor erzielt werden. Bis zur Halbzeit wurde es dann etwas ruhiger und bei den gefährlichen Freistößen und weiteren Möglichkeiten, waren die sehr guten Goalies auf beiden Seiten zur Stelle.

Seitenwechsel und es geht in gewohnter Weise weiter, Kürnberg sofort nach Wiederbeginn mit der ersten Chance. Dann ein Getümmel im Strafraum aber wir bringen den Ball nicht über die Linie. Nun ein Freistoß von der linken Seite für die Gäste. Aufgrund Verständigungsschwierigkeiten zwischen dem Schiri und den Leuten in unserer Mauer, macht diese exakt beim Anlaufen des Schützen den Weg frei und es war ein Leichtes, uns das Spielgerät in die Maschen zu legen. Wieder einer unserer vielen leichtfertigen Fehler am eigenen 16er, Ball wird uns abgeluchst, aufgespielt und per Kopf auf 1:4 gestellt. Nach 55 Minuten zeigt der Schiri nach Foul an Chrisi auf den Punkt, Zötti Mike im Tor pariert aber den von Rene geschossenen Elfer. Danach noch ein paar Chancen auf beiden Seiten, aber die Schlussmänner machen ihre Sache ausgezeichnet. In der Schlussphase wird Pfaffi gelegt und abermals wird ein Strafstoß gepfiffen, Hirti verkürzt auf 2:4. In der Endphase gibts dann noch ein Privatduell zwischen Weini Gü und Mike aber in beiden Situationen war der Goalie der Sieger.

Eine verdiente Niederlage die in diversen Chatgruppen viel Staub aufwirbelt. Es wird ein Köpferollen vom Vorstand bis zum Trainer hin gefordert damit sich diese Schmach nicht mehr wiederholen kann. Unsere Oldies die sich bei Trainings gerne auf Wehwechen ausreden und lieber den Terminen fern bleiben haben wieder Blut geleckt und wollen die Revanche. Möglicherweise ergibt sich das eine oder ander Duell bereits am Samstag bei der Fahrzeugvorstellung des neuen HLF2 und dem Kirtag am Sonntag.
Ein Dank auch an den Spielleiter Christoph Hinteramskogler der die faire Partie stets im Griff hatte.

Kader: Gstöttner, Wimmer, Kleindessner, Baumann, Hirtenlehner, Stöllnberger, Schubhard, Pairleitner M., Schaubmair, Weinbergmair, Pfaffenlehner, Schörkl, Nell


Veröffentlicht unter 2021, Allgemein, Berichte, Match | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Geglückter Saisonauftakt in Dambach

Freitagabend stand endlich das erste Match am Programm, bei optimalem Fussballwetter gings in Dambach gegen den SC Real.

Nach einer relativ ereignislosen Anfangsphase kommt nach einer Viertelstunde etwas Leben in die Partie. Die Gastgeber geben einen guten Schuss aufs Tor ab und wenige Minuten später, machen wir dasselbe. Die beiden Goalies sind aber jeweils zur Stelle und können ohne große Probleme klären. Dann stehts auf einmal 1:0. Wir bringen den Ball trotz mehrerer Möglichkeiten nicht aus der Gefahrenzone weg und eine direkt genommene Abnahme findet den Weg via Innenstange ins Netz. Wirklich zwingend drängen wir nicht auf den Ausgleich, einzige Chance war ein Kopfball von Chrisi, den der Schlussmann noch aus dem Eck rausfischt.

Nach dem Wechsel werden wir stärker und auch genauer im Abspiel. Pfaffi schlägt einen Corner ins Zentrum und Raffi ist per Kopf zur Stelle und gleicht aus. Kurz darauf wird ein Schuss von Mo gerade vor der Linie noch geblockt und dann war es auch wieder soweit. Pfaffi schnappt sich den Ball für eine Freistoß und bringt uns in Front. In unserer stärksten Phase bleiben wir am Drücker, Mo steckt auf Rene durch aber die Topchance wird liegengelassen. Real hat in der zweiten Halbzeit nur eine nennswerte Tormöglichkeit, nach einem hohen Ball geht ein Kopfball knapp neben das Gehäuse. Rene wird im Strafraum gelegt und Pfaffi macht mit dem verwerteten Elfer den Sack zu, stellt auf 1:3 und wir machen unser drittes Tor aus einem Standard an diesem Tag.

Aufs ganze Spiel gesehen geht der Sieg absolut in Ordnung. Vor der Pause spielen wir zwar gefällig bis rund um den 16er aber dann fehlen uns die Ideen, daraus auch gefährliche Situationen zu kreieren. Nach der Pause bestimmen wir das Match und auch die Angriffsaktionen werden nun konsequenter zu Ende gespielt. Nach dem Schlusspfiff dann die nächste Enttäuschung, denn die zu Verfügung gestellten Hopfengebinde wurden trotz anwesender FFler und erfahrenen Zeltfestbesuchern absolut nicht in der erforderlichen Form gewürdigt, da muss zusätzlich zu Einwürfen und Ballannahmen noch geübt werden.

Kader: Gstöttner, Wimmer, Baumann, Fellner, Hirtenlehner, Stöllnberger, Schaubmair, Mayr, Weinbergmair, Nell, Pfaffenlehner, Schörkl, Schubhard.

Veröffentlicht unter 2021, Berichte, Match | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar