Punkteteilung zum Auftakt

Nachdem der Platz unserer Gastgeber  (SV Sierning Senioren) am vergangenen Freitag nicht verfügbar war, fand das erste Spiel der Freiluftsaison am grünen (Kunst-) Rasen am Rennbahnweg statt.

Bei noch nicht wirklich frühlingshaften Temperaturen  legten die Oberösterreich gleich zu Beginn druckvoll los. Nach einem ungeschickten Foul in unserem Sechzehner gab es den fälligen Strafstoß. Dieser war leider nicht zu halten und somit stand es nach nur 15 Minuten bereits 1:0. Nach der ersten Drangphase fanden wir endlich besser ins Spiel, hatten mehr Spielanteile und konnten diese auch in gefährliche Offensivaktionen umsetzen. Zuerst ein Stangenkracher von Tom, dann ein Schuss von Gerry und über Umwege landete der Ball bei Rene, welcher aus kurzer Distanz trocken den Ausgleich erzielt (31‘). Nach einer guten Pressingsituation unsererseits wurde der gegnerische Tormann zum Fehler gezwungen und Rene kann den nicht festgehaltenen Ball zur Führung in die Maschen befördern (35‘).

Rund um die Halbzeit hatten wir einige gute Chancen und hätten eigentlich die Führung ausbauen müssen. Doch wie so oft hieß es: „Die Tore die man nicht schießt bekommt man“… Bei einem Angriff sind wir kurz unsortiert in der Verteidigung und bekommen den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Der Sierninger Stürmer überblickt die Situation und flankt zum freistehenden Mann am zweiten Pfosten, der auf 2:2 stellt. In dieser guten Phase der Gastgeber kamen sie zu weiteren Tormöglichkeiten, wobei eine letztendlich auch verwertet wurde. Nach einem Einwurf und der darauffolgenden Flanke, landet der Abpraller direkt vorm Fuß des gegnerischen Angreifers, welcher unbedrängt keine Probleme beim Einschieben hatte (60‘).

Wir wollten in den letzten 30 Minuten zumindest noch den Ausgleich erzielen und konnten uns auch wieder mehre gute Aktionen erspielen. So gab es einige gefährliche Distanzschüsse und Kopfbälle die den Weg ins Netz leider nicht fanden. In der schönsten Aktion des Tages, einer Kombination über mehrere Stationen durch die Mitte, konnte Bernie dann doch noch in der 82. Minute den erneuten und verdienten Ausgleich erzielen. Nach einem Energieanfall von Gerry, wäre uns kurz vorm Abpfiff beinahe noch der Siegtreffer gelungen, doch das Runde ging knapp am Eckigen vorbei.

Überraschend zu sehen war, dass auch andere Teams Problemkinder in ihren Reihen haben, die auch manchmal ohne wirklich triftige Gründe gerne mal während der Partie abtreten. Nichtsdestotrotz gab es ca. 10 Minuten im Match in denen quasi nur mehr rumgesudert wurde und dies war mehr als entbehrlich und muss intern angesprochen werden.

Zum Meisterschaftsbeginn wünschen wir  den Sierningern noch einen erfolgreichen Start in die  THL.

Kader Pairleitner M., Ratzinger, Baumann G., Schachinger, Bürg (1x), Pairleitner D., Kleindessner, Schaubmair, Stöllnberger, Riegler, Pfaffenlehner, Rudelstorfer, Nell (2x)

Veröffentlicht unter 2019, Ergebnisse, Match | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Trainingslager 2019

Bei unserem 9. Trainingslager verschlug es und das erste Mal nach Kärnten, wir statteten Klagenfurt einen Besuch ab. Mit 20 Mann begann Freitagfrüh die Reise und wie üblich absolvierten wir bis Sonntag wieder 5 Einheiten zu je 1,5 bzw. 2h. In Abwesenheit von Trainer Bernd übernahm Woif die Verantwortung und übernahm die Trainingsleitung anhand der zusammengestellten Unterlagen. Er machte seine Sache sehr gut und die verschiedensten Übungen wurden gewissenhaft durchgezogen.
Samstagnachmittag stand wieder ein internes Match an und dieses Mal wurden die beiden Teams anhand deren Schuhwerk aufgeteilt, Adidas vs. Nike. Nach knapp 20 Minuten hatten wir alle dann ein Déjà-vu-Erlebnis. Wie im Vorjahr gab es eine am Fussballplatz durchaus übliche Konversation zw. 2 Teamkollegen und wieder nahm R.K. aus M. diese zum Anlass einfach abzutreten und die restlichen Kollegen im Stich zu lassen. Böse Zungen behaupteten, dass bereits im Vorfeld der Partie darauf spekuliert wurde aber als es dann wirklich eintraf, wunderte und ärgerte das Vorgehen alle.
Die Nacht wurde von der Mehrheit zum Tag gemacht und aufgrund der Zeitumstellung wurde uns eine weitere Stunde Schlaf geraubt und deshalb fanden sich die Leute beim abschließenden Sonntagstraining eher schleppend am Kunstrasenplatz ein. Dafür gibts aber natürlich einen Strafenkatalog und der kommt dann wieder uns allen zugute.
Bei herrlichem Wetter vergingen die 2,5 Tage wie immer viel zu schnell und die Vorfreude auf das 10-jährige Jubiläum nächstes Jahr ist bereits vorhanden.

Teilnehmer: Rottenschlager G., Wakolbinger, Bürstmayr S., Kleeberger, Fürweger, Kleindessner, Großeiber, Pfaffenlehner, Baumann, Rottenschlager L., Schaubmair, Schachinger, Lehbrunner, Pairleitner M., Stöllnberger, Rudelstorfer, Wimmer, Bischof, Weinbergmair, Schmid

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Kein Scherz, Storch stellt auch am 1. April zu


Heute um genau 4:17 Uhr war es soweit und Anna bringt weiteres Leben in die Zaunersiedlung. Mit 3,5kg und 53cm ist sie bereit und gewappnet, den glücklichen Eltern Lisa und Bernie und der großen Schwester Laura ihren eigenen Willen entgegenzusetzen und sie ordentlich auf Trab zu halten.

Aus unerklärlichen Gründen verzichtete der Papa heuer auf die Trainingslagerteilnahme obwohl wir anderen wieder einmal Recht hatten, zeitlich wäre locker beides unter einen Hut zu bringen gewesen, lagen doch zwischen dem letzten Training und der Geburt 18 lange Stunden.

Veröffentlicht unter Sonstiges | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Sieg in engem Hallenmatch

Gestern lud der SV Mühlbach zu einem Kräftemessen in die Steyrer Stadthalle. Nach einem rund 20 minütigen torlosen Abtasten nahm das Match Fahrt auf und der Torbann war gebrochen. Keiner der beiden Teams konnte sich im Laufe der Partie absetzen und dementsprechend blieb es auch bis zum Ende hin spannend und ausgeglichen. Nach 90 Minuten gingen wir mit einem 10:8 Erfolg vom Parkett den Mutl im Tor mit guten Paraden sicherte und auch unsere Torumrandung hielt das eine oder ander Mal den gegnerischen Angriffen stand.
Torfolge: 0:1, 1:1 (Woif), 2:1 (Woif), 2:2, 2:3, 3:3 (Der Gerry), 4:3 (Lorenz), 4:4, 4:5, 4:6, 5:6 (Tom), 6:6 (Stölly), 7:6 (Stefan), 7:7, 7:8, 8:8 (Woif), 9:8 (Stefan), 10:8 (Rene)
Kader: Pairleitner M., Wimmer, Kleindessner, Baumann, Schmid, Schaubmair, Pairleitner D., Bürstmayr S., Rudelstorfer, Stöllnberger, Nell, Neubauer
Veröffentlicht unter 2019, Match | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Neujahrsbaby ist gelandet

Besser kann man nicht ins neue Jahr starten – wir gratulieren Carmen, Toni und Lorenz zum Familenzuwachs. Höflich wartete der Neuankömmling noch das Abballern der Raketen ab und nachdem die Rauchschwaden verzogen waren und sich auch die Feinstaubbelastung wieder senkte, war es dann soweit für das richtige Silvesterfeuerwerk – Theresa erblickte um 4:15 Uhr mit den Eckdaten von 49cm und 3,2kg das Licht der Welt.

Mit dem Background der Kübimüh-Verwandtschaft und dem ganz speziellen Geburtstermin, werden von Theresa in ein paar Jahren wohl einige legendäre Parties rund um den Jahreswechsel gefeiert werden. Wohin ihr Weg gehen wird steht noch in den Sternen aber wenn sie nur einige Talente ihres Tausendsassa-Vaters mitbringt (der bis aufs Kicken quasi alles kann), dann hat sie vom Schafzüchter bis hin zum Staplerfahrer die komplette Palette zur Auswahl.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Änderungen im Vorstand

Aufgrund des Ausscheidens unseres langjährigen Obmanns (Danke Harry), wurde bei der heurigen Jahreshauptversammlung ein neuer Vorstand gewählt.
Dieser setzt sich wie folgt zusammen:
Obmann: Rottenschlager Lorenz
Obmann Stv: Pairleitner Martin
Kassier: Rudelstorfer Harald
Kassier Stv: Wimmer Günther
Schriftführer: Schaubmair Wolfgang
Schriftführer Stv: Stöllnberger Reinhard

Kassaprüfer: Lehbrunner Georg, Hauer Harald

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Betrüger in der FCB Chef Etage!

Behamberg, 25.09.2018 – Investigative Journalisten haben nach intensiver Recherche herausgefunden, dass man nach mehrmaligen Feiern des 29. Geburtstages nicht mehr 29 sein kann. Daher wurden auch studierte Mathematiker, welche sogar das höchst komplexe „kleine ein-mal-eins“ (teilweise) beherrschen, zur Untersuchung des Problems herangezogen. Durch verschiedene, nicht näher genannte und höchst dubiose Methoden wurde das urkundlich beglaubigte Alter des FCB-Diktators ermittelt.
Durch seine Athletik, auch nach etwas stärkeren Wochenenden, wurde auch Vereinsintern diese Darlegung falscher Tatsachen jahrelang nicht bemerkt. Kein sooo alter Mann bewegt sich noch so leichtfüßig mit kurzen Schritten über den Platz, hat eine nahezu 100%-ige Trefferquote und ist stolzer Besitzer des „Goldenen Schuhs“. Angeblich hat er im Kalenderjahr 2018 auch das härteste Festival Europas über die Gesamtdistanz von 6 Tagen ohne sichtbare Schäden überstanden.
Rudi
Da man ihn vom Ennstal bis ins Linzer Land nur unter dem Namen „Rudi“ kennt, konnte er sein wahres Alter so lange verschleiern, tatsächlich steht in seinem Taufschein Harald! Da dieser Vorname in Behamberg ziemlich häufig ist, wurden wir erst beim fünften Spielerpass bzgl. seines wahren Alters fündig. Aufgrund von diesem Dokument konnte der gemeine Betrug aufgedeckt werden. Unglaublich, aber in Wirklichkeit hat Harald R. bereits den 40er, in Worten vierzig, erreicht.
Eigentlich hätte man Aufgrund seiner unzähligen Auslandseinsätze, u.a. Australien, USA, Canada, Asien, in seiner Semi-Professionellen-Karriere sein tatsächliches Alter erahnen können. Dazwischen gab es immer wieder kleine Intermezzos, mit vielen Up-and-Downs, bei einem Dorfverein in Steyr.
Im Unterhaus, in dem sich besagter Harald, alias Rudi, hauptsächlich aufhält, ist es üblich, eine adäquate Veranstaltung zu runden Geburtstagen abzuhalten. Jedoch konnten aufgrund seiner mangelnden EDV-Kenntnisse die Einladungen nicht auf digitalem Weg zugestellt werden. Die offenbar zu niedrig frankierten Einladungen wurden bis heute nicht zugestellt.
P.S.: Beim nächsten Trainingslager werden vermutlich zwei Personen zittern, sollte die Einladung nicht die Österreichische Post verschlampt hat!
Veröffentlicht unter Allgemein, News | Hinterlasse einen Kommentar

Heimremis gegen Dambach

Real_Dambach_WappenDer ewig junge Klassiker FCB vs. Real Dambach stand wieder am Programm. Es ging hin und her und schlussendlich gabs ein leistungsgerechtes Unentschieden.
Real begann aggressiver, konnte den Ball besser behaupten und war die ersten 15 Minuten klar das bessere Team. Dann stands allerdings wie aus heiterem Himmel 1:0 für uns – Pfaffi spielt einen Lochpass in die Schnittstelle und Stölly versenkt das Leder im kurzen Eck. Dann Halbchancen auf beiden Seiten und nach einer halben Stunde prallt ein Kopfball eines Dambachers von der Latte zurück ins Feld. Kurz darauf eine schöne Kombination zw. Pfaffi, Mike und Lou, der die Haut überlegt gegen den Lauf vom Goalie zum 2:0 einschob. Vor dem Pausenpfiff gelang Real aber noch der verdiente Anschlusstreffer.
Nach dem Wechsel tauchten beide Mannschaften jeweils einige Male gefährlich vor dem gegnerischen Gehäuse auf aber auf beiden Seiten wurden gute Möglichkeiten nicht konsequent zu Ende gespielt. In der 60. Minute mussten wir nach einem Freistoß das 2:2 hinnehmen bei dem es auch bis zum Ende blieb, obwohl sowohl für die Heim – wie auch für die Auswärtsmannschaft noch der Siegestreffer möglich gewesen wäre.
Kader: Mühlberger, Wimmer, Gegenhuber, Rottenschlager G., Pairleitner M., Kleindessner, Pfaffenlehner, Rudelstorfer, Stöllnberger, Riegler, Gmeiner
Veröffentlicht unter 2018, Berichte, Match | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Niederlage in Kirchham

Kirchham LogoAufgrund vieler ungenützer Topchancen gabs eine unnötige Niederlage in der Traunsteinarena …
Bericht wurde von UFC-HP übernommen.
Am Freitag, 31. August empfingen wir den FC Behamberg bei uns in der Traunsteinarena. Ein gutes Spiel auf beiden Seiten ließ wenige Torchancen zu.
Eine davon nutzten jedoch die Behamberger in der 36. Minute zur 0:1 Führung.
In der zweiten Halbzeit ging’s dann Schlag auf Schlag:
Den Anfang machten in der 55. Minute die Kirchhamer mit dem 1:1 Ausgleichstreffer durch UFC.
Das 1:1 hielt jedoch nicht lange….
Behamberg erhöhte in der 60. Minute auf 1:2. Dann waren wieder die UFC´ler an der Reihe. UFC  stellte in der 66. Minute auf 2:2.
In der 74. Minute dann die erstmalige Führung für den UFC Kirchham – UFC erhöhte auf 3:2!
In der 84. Minute setzte UFC – diesmal nicht im Tor, sondern als Stürmer – den Schlusspunkt zum 4:2 Sieg.
Veröffentlicht unter 2018, Berichte, Match | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Familienzuwachs vor dem Frühschoppen

storchVermutlich um rechtzeitig zu Mittag zum Zeltfest-Hendl zu kommen, war es heute um 6:09 Uhr soweit. Wir gratulieren Carmen und Lorenz zur Geburt ihres Sohnes Max. Mit 3kg und 50cm hat er derzeit nur geringe Ähnlichkeit zum Papa, dafür bricht er hoffentlich mit der Tradition der Gichtzehen vom Vater und Onkel. Mit seinen Genen wird er wahrscheinlich schon in wenigen Wochen auf der elterlichen Baustelle mit anpacken und spätestens bei der Gleichenfeier gemeinsam mit dem Bauherren anstoßen.
Veröffentlicht unter Sonstiges | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Titelverteidigung Kürnberger Alpencup

KürnbergAm Samstag holten wir uns erneut den Turniersieg in Kürnberg und gemeinsam mit den ebenfalls erfolgreichen Volleyballeren, gingen beide Wanderpokale nach Behamberg.
Mit tatkträftiger Unterstützung aus der Kübimüh wurden sowohl alle Vorrundenspiele wie auch das Halb – und Finalmatch siegreich beendet.
Vorrunde: FCB – LOK 3:1, FCB – SV Kürnberg 2:0, FCB – Kürnberger Bixxn 7:5, FCB – FC Kürnberg 3:0
HF: FCB – FC Kürnberg 2:0
Finale: FCB – LOK 3:0
Kader: Pairleitner M., Schmid D., Wakolbinger, Rudelstorfer, Rottenschlager G., Schmid G., Schmid N., Sonnleithner
Veröffentlicht unter 2018, Berichte, Turnier | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

4 Spiele, 4 Siege – Turniersieg in Dambach

DambachSamstagnachmittag traten wir beim international besetzten Turnier in Dambach an und konnten uns den Siegerpokal und ein 25l Fass Bier holen.
FCB vs. Mühlbach 4:0 (Gü, Stölly, Gerry, Lou)
FCB vs Real Dambach 2: 3:0 (Rudi, 2x Stölly)
FCB vs Real Dambach 1: 4:2 (Stölly, Gü, Lou, Gerry)
FCB vs Real Juniors: 2:0 (Gü, Lou)
Kader: Preischenberger M., Wakolbinger, Baumann G, Weinbergmair, Stöllnberger, Baumann M., Gmainer, Rudelstorfer
Veröffentlicht unter 2018, Berichte, Turnier | Hinterlasse einen Kommentar